Social Media Wall

Fotos von Berggasthof Sonne Imbergs Beitrag

Bis 5.April wieder Speisen und Getränke zum mitnehmen. Bitte bringt entsprechende Gefäße zur Verpackung mit und schützt damit auch die Umwelt. Vorbestellung unter 08321 3360 Im Angebot: * Schweinebraten mit Blaukraut und Serviettenknödel * Zwiebelrostbraten mit Kässpatzen * Rindergulasch mit Nudel * Krautspatzen * Kässpatzen

zum Beitrag

Fotos von Berggasthof Sonne Imbergs Beitrag

Heute wieder Mitnehmen erlaubt (wer will denn schon To-Go ;-) Auf gehts nach Imberg... Vorbestellung erwünscht und bitte Gefäße mitbringen! 08321 3360 Elke und Jörg

zum Beitrag

Fotos von Berggasthof Sonne Imbergs Beitrag

Wenn Ihr nicht zu uns kommen dürft kommen wir in Euer Wohnzimmer! Wir haben die Zeit genutzt und schöne Bilder für unsere Zimmer ausgesucht. Vielen Dank an Ronny Gäbler Fotografie für die Unterstützung und Auswahl. Alle Bilder können bei uns angeschaut und bestellt werden. Viel Spaß bei der Online Vernissage! Elke & Jörg

zum Beitrag

Fotos von Berggasthof Sonne Imbergs Beitrag

Yeah! Heute 27.3 und Morgen 28.3: TO-GO Solange der Vorrat reicht: * Schnitzel Pommes * Kässpatzen * Kaiserschmarren * Linseneintopf * Rinderkraftbrühe * Apfelstrudel * Käskuchen * Schokomuffin Bitte telefonisch vorbestellen! 08321 3360 Danke

zum Beitrag

Redaktion von Hans Jörg Karrenbrock auf den 3. Lockdown 2021

Summa summarum die Beste Zusammenfassung der Corona-Angst-Pandemie, die wir jemals gehört haben. Mutige und wahre Worte die aufbauen und motivieren! Wie ein Kommentator sagt: "Wenn man das vor der Tagesschau senden würde wäre das Thema bald erledigt" Noch eine große Bitte: Jeder darf glauben was er möchte - kommentiert diesen Artikel nicht und lasst ihn einfach auf Euch wirken. Teilen und weiterleiten sind natürlich erwünscht. https://youtu.be/qtmg3ZhnNEk

zum Beitrag

Fotos von Berggasthof Sonne Imbergs Beitrag

Heute Samstag und moregn Sonntag wieder Essen & Trinken TO-GO im Berggasthof Sonne! * Apfelstrudel * Kässpatzen * Kaiserschmarren * Zötler Biere * Kaffee oder Tee * Leckere Schnäpse (Haselnuss, Himbeere, Marille....) Eure Wirtsleute Elke und Jörg

zum Beitrag

Berggasthof Sonne Imberg

zum Beitrag

Fotos von Berggasthof Sonne Imbergs Beitrag

Öffnungsperspektive SOFORT Unsere Gäste brennen wieder darauf in die Wirtschaften zu gehen oder im Hotel zu übernachten - und nach wie vor geht nichts! Die große Demo vor dem Landratsamt in Sonthofen am Sonntag war ein voller Erfolg und hat doch gezeigt wie aktiv die Menschen ihre Bürgerrechte wahrnehmen und auch wieder einfordern gegenüber der Politik. Wir fordern: * Eine Öffnung der Gastronomien und der Hotels noch vor Ostern ist zwingend erforderlich. Wenn unsere Regierung die FIS-Meisterschaften in Oberstdorf mit offiziellen 4500 akkreditierten Sportler, Funktionären und Begleitpersonal erlaubt, ja dann gibt es auch keinen Grund uns weiter geschlossen zu halten. * Das RKI hat ganz klar adressiert in einer Veröffentlichung, das Gastronomien und Hotel keine relevante Rolle bei den Ansteckungen sind. Der Teil-Lockdown war also keine Folge eines hohen Infektionsgeschehens im Gastgewerbe, sondern eine politische Entscheidung! * Auf den Alphütten sitzen die Menschen mit ihren Schlitten direkt davor und genießen To-Go die angebotenen Speisen und Getränke - wir haben längst die Situation das die Menschen an den Verordnungen vorbei handeln, weil sie die Nase voll haben von Oben gegängelt zu werden. * Und mit welcher Argumentation machen jetzt Friseure und Nagelstudios wieder auf? - schon klar ... Stehen jetzt keine Öffnungen konkret an wird es weiter zu Ausweichbewegungen der Menschen kommen, die dann weiterhin in ungeschützten Bereichen stattfinden werden. ... und die ein oder andere Gastronomie oder Hotel wird dann nicht mehr aufmachen. Öffnung vor Ostern - Jetzt! Eure Wirtsleute

zum Beitrag

Verehrte Tagesgäste am Strausberg/Imberg und Einheimische, die Parkplatzsituation in Imberg ist wie mittlerweile vielerorts sehr angespannt. Um dem Rechnung zu tragen kommt die Stadt Sonthofen jetzt regelmäßig nach Imberg und kontrolliert die Parkflächen, da diese hoffnungslos überfüllt sind. Dies wird sicherlich im Sommer auch nicht besser wenn die Schranke zum Straußberg wieder öffnet. Parken auf unseren Parkflächen erlauben wir grundsätzlich nur unseren Hotelgästen. Warum ist das so? * Unser Hotel ist geöffnet gemäß den Corona-Richtlinien für Geschäftsreisende und Reisende mit triftigen Grund (keine touristischen Übernachtungen) * Parkplätze werden von unseren Mitarbeitern, Lieferanten und Geschäftsreisenden genutzt * Die Nutzung wie oben beschrieben erfolgt auch am Wochenende * Unsere Parkplätze sind eine Gewerbefläche für die andere Regeln gelten als wenn eine Parkfläche von Privat oder der Stadt Sonthofen bewirtschaftet wird. Wir sind für alle Unfälle oder ähnliche Fälle auf unseren Flächen verantwortlich - diese Haftung wollen wir nicht übernehmen. * Wir machen weiterhin keine Ausnahmen. Vielen Dank für Euer Verständnis. Die Wirtsleute

zum Beitrag

Berggasthof Sonne Imberg

zum Beitrag

Fotos von Berggasthof Sonne Imbergs Beitrag

Samstag und Sonntag im Berggasthof Sonne: Von 12:00 bis 16:00 Uhr als TO-GO Aktion: * Kässpätzle mit abgeschmälzten Zwiebeln oder * Kaiserschmarren mit Rosinen, Mandeln, Puderzucker und Apfelmus Jeweils 8 Euro, Getränke Bier, Sprudel, Cola etc. jeweils 2 Euro plus Pfand Auf gehts nach Imberg, solange der Vorrat reicht.... Elke & Jörg Elke und Jörg

zum Beitrag

Fotos von Berggasthof Sonne Imbergs Beitrag

Heute war ein emotionaler Tag durch und durch... Unser heutiger Brief/email an unsere Politiker in Bayern und dem Bund: Sehr geehrter Herr Minister Söder, Sehr geehrter Herr Minister Aiwanger, Sehr geehrter Herr Minister Altmaier, Sehr geehrte bayrische Landtagsabgeordnete, ich zitiere: „Wir stehen zusammen in dieser Pandemie. Dazu gehört auch, dass wir schnell und unbürokratisch helfen. Jetzt bringen wir Abschlagszahlungen für Soloselbstständige und Unternehmen auf den Weg. Es ist wichtig, dass nun Antragstellung und erste Auszahlungen noch im November möglich werden. Das ist eine gute Nachricht für die von den Maßnahmen im November betroffenen Soloselbstständigen und Unternehmen und ihre Beschäftigten.“ Bundesfinanzminister Olaf Scholz Nun haben wir fast Ende Januar, unser Konto ist maßlos überzogen, die Hilfe-Zahlungen stehen aus und wir können keine Handwerkerrechnung und Gehälter zahlen. Die Bank tut sich schwer mit Stundung von Krediten, mit Anheben der KK Linie, Kreditbearbeitung dauert Monate. Wovon sollen wir leben, wenn uns das Arbeiten verboten wird??? Wir waren lange Jahre ein funktionierender Betrieb, jetzt hat es den Anschein, dass es gewollt ist, dass wir sterben. Wir haben kein Verständnis für die ausufernde Bürokratie und unangemessen lange Bearbeitungszeiten, gerade in besonderen Krisenzeiten. Lasst uns endlich wieder arbeiten! Die Probleme, die durch Corona entstehen, sind schlimmer, als die Krankheitsfolgen von Corona. Wir brauchen dringend die Gelder, die von der Politik versprochen werden. Die Versprechen wirken unglaubwürdig, so auch die Aussage des Ministers Altmaier, Zitat „Wir werden die Überbrückungshilfe III drastisch vereinfachen und auch bei der Höhe noch eine Schippe drauflegen.“ Nachdem, was bis jetzt passiert ist, klingt dieser Satz wie Hohn. Grüße aus der Sonne Imberg Elke und Jörg Müller Sonne Imberg GmbH Imberg 12 87527 Sonthofen #corona #gastronomie #überbrückungshilfe #entmündigung #entmenschlichung #söder #tourismus #aiwanger #coronavirus2020 #imberg #berggasthofsonne #strausberg #pandemie

zum Beitrag

Berggasthof Sonne Imberg

zum Beitrag

Heute ist ein schöner sonniger Tag und alle haben vergessen das es Corona gibt. Also geht wieder alles von vorne los. Imberg ist wieder voll geparkt und selbst vor unsere Wirtschaft macht die Unvernunft der Menschen keinen Halt. Aktuell stehen mehrere Fahrzeuge mit einem Kennzeichen da, z.B. aus Miesbach, die eine Inzidenz über 200 haben, also sich nicht mehr als 15 km von ihrem Standort entfernen dürften. Allen zum Trotz sind heute Abend dann noch mehrere Auto vorgefahren, die eine Ski-Tour mit Stirnlampe machen wollen. 21:00 Uhr? Pff, hier erntet man nur Hohn und Spott. Die Polizei oder das Ordnungsamt interessiert das überhaupt nicht. Was nützen dann noch die Regeln? Sauber.

zum Beitrag

Warum auch nicht - es sind unkonventionelle Lösungen gefragt. Was wir auch verstehen aber grundsätzlich nicht tolerieren können ist das in den Tourismus-Hotspots, und Imberg ist einer von Ihnen, Horden von Menschen aus allen Landesteilen auflaufen und in die Berge stürmen. War nicht die Rede davon, dass die Menschen in der Region bleiben wo sie herkommen und den Kontakt einschränken sollen? Wir haben heute aufgehört bei 200 Personen zu zählen. Autokennzeichen aus Stuttgart, Göppingen, Esslingen, Ulm/Neu-Ulm, Hannover, Biberach, Ravensburg, Köln etc. .... und so können wir locker weitermachen Aus den VW-Bussen oder Wohnmobilen steigen Mengen von Menschen aus, keiner hält Abstand noch wird ein Mund-Nasenschutz getragen. So ist alles Infrage zu stellen, da die Maßnahmen der Politik nicht greifen und sich die Menschen sowieso nicht daran halten. Die Menschen schaffen sich hiermit selbst ab. Was glaubt ihr eigentlich wer das "bezahlt". Die Wirkkette wird vom Unternehmer zum Privatmann und dann zum Rentner gehen. Alle werden verlieren. ALLE Die Gastronomie und Hotelerie bedankt sich bei allen Tagestouristen und auch Einheimischen, die sich nicht an die Regeln halten mit der Auswirkungen, dass auch weiterhin Restaurants und Einzelhandel geschlossen bleiben und ein Ende nicht in Sicht ist. DANKE! #overtourism #coronahotspot #tagestourismus #gastronomie #hotelerie #autoflut #imberg #urlaub #hitradio #landratsamt #Polizei #ordnungsamt #sonthofen

zum Beitrag

Berggasthof Sonne Imberg

zum Beitrag

So jetzt ist es soweit: Nach Tagen des Wartens haben wir einen Teil unseres Hotels in ein Pflegehotel umgebaut. Davon zeugt auch unser neues Logo, welches wird nun stolz präsentieren. Warum machen wir das? Die Kombination aus Urlaubsregion, Freizeitangebot, Hotelservice und fachlich kompetenter Pflege ist einzigartig im Allgäu. Urlaub und Pflege in Kombination. In unserem Pflegehotel können Sie Ihren Urlaub auch mit körperlichen Einschränkungen genießen, Freude an Unternehmungen haben und gleichzeitig qualifizierte Pflege erfahren. Sie können vorübergehend nicht die häusliche Pflege übernehmen oder nach einem Krankenhaus-Aufenthalt warten Sie auf einen Pflege- oder Reha-Platz? Wir bieten Ihnen die ideale Lösung mit unserer Verhinderungspflege. Dazu morgen mehr! Neugierig geworden? Dann anrufen, mailen, Whatsapp'en. #pflegehotel #berggasthofsonne #verhinderungspflege #rehabilitation #urlaubmithund #urlaub #allgäu #unterkunft #imberg

zum Beitrag

Fotos von Berggasthof Sonne Imbergs Beitrag

"Droht uns ein Lockdown bis Ostern" titulierte das Allgäuer Anzeigenblatt die erste Seite raumfüllend am 17.12.2020 In der Gastronomie denken wir "ja das wird kommen" und stellen uns schon einmal darauf ein. Die größte Herausforderung wird aber sein: Der Tagestourismus. Die Leut' haben Zeit. Habt ihr Euch schon mal überlegt warum im Allgäu quasi keine Tourenski oder Schneeschuhe zu bekommen sind? Genau, die Leute stürmen in die Berge und wie ihr inzwischen gelesen habt werden alle Parkplätze für Tagestouristen (ab-)geschlossen. Also Leute fahrt mit dem Bus oder Bahn - so oder so wird es ein Fiasko werden. Auch für Imberg wissen wir nichts Gutes zu berichten: Das Parken ist nur noch aus ausgewiesenen Parkflächen möglich. Das Parken am Straßenrand oder auf der Zufahrt zu Imberg ist untersagt/verboten.

zum Beitrag

Fotos von Berggasthof Sonne Imbergs Beitrag

Liebe Gäste, und solche die nicht wissen was Ihnen in 2020 entgangen ist: Der Berggasthof Sonne wünscht allen die uns kennen und noch kennen lernen werden ein geruhsames und entspanntes Weihnachtsfest mit Euren Lieben und einen tollen Start in 2021! Ein frohes Weihnachtsfest, ein paar Tage Ruhe, Zeit spazieren zu gehen und die Gedanken schweifen zu lassen, Zeit für sich, für die Familie, für Freunde. Zeit, um Kraft zu sammeln für das neue Jahr. Ein Jahr ohne Angst und große Sorgen, mit so viel Erfolg, wie man braucht, um zufrieden zu sein, und nur so viel Stress, wie man verträgt, um gesund zu bleiben, mit so wenig Ärger wie möglich und so viel Freude wienötig, um 365 Tage lang glücklich zu sein. Diesen Weihnachtsbaum der guten Wünsche sendet Euch mit herzlichen Grüßen Elke und Jörg vom BERGGASTHOF SONNE **Es bleibt spannend!: Wir bauen aktuell viele neue Dinge auf um Euch weitere tolle Dienstleistungen anbieten zu können. Demnächst mehr!** #Alpen #berggasthofsonne #allgäu #gasthofsonneimberg #urlaubmithund #urlaubbuchen #pflegehotel #unterkunft #pension #hotel #glücksmomente

zum Beitrag

Abwarten und Tee trinken! Mit großer Spannung und Achtsamkeit warten wir nach den großen Vorankündigungen der Parteien, der Länderfürsten und des Bundes, die Beschlüsse, die am Mittwoch und Donnerstag in den Ländern per Verordnung mitgeteilt werden. Hier eine Gastronomenstimme, die vielen unsere Branche aus der Seele sprechen: https://youtu.be/jOyOpYckN5w Niemand kann wirklich sagen, welches die "richtigen" Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus sind. Es gibt keine wissenschaftliche Studie, die die Maßnahmen der Coronabekämpfung analysiert und bewertet. Das was man aber sagen kann, dass den Politikern jedes Augenmaß fehlt, keine wirkliches Konzept für die nächsten 3-6 Monate vorliegt oder entwickelt wurde und sich die Ministerpräsidenten und der Bund im Förderalismus-Dschungel gegenseitig als beschlussträge und -unfähig bezeichnen. Leute denkt darüber nach, es sind die von Euch gewählten Volksvertreter. „Gastronomie-Öffnung nach Augenmaß statt Endlos-Lockdown“ (Hubert Aiwanger, Freie Wähler) Die Freien Wähler haben vor einem „Endlos-Lockdown“ gewarnt und eine wissenschaftliche Überprüfung der Infektionsschutzmaßnahmen zur Corona-Bekämpfung gefordert. Statt den Teil-Lockdown über den 30. November hinaus „ohne Perspektive nur basierend auf der 50er-Inzidenz endlos zu verlängern“, sollte es bald eine „Öffnung nach Augenmaß“ geben, so deren Forderung. Der Parteichef und bayerische Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger erläuterte, dass die Steuerzahler wieder zweistellige Milliardensummen als Hilfe zahlen müssten, wenn der Gastronomie das Dezembergeschäft entzogen werden würde. Leute es sind Eure Steuergelder - macht das Beste draus! Im übrigen bringen unsere Politiker im Allgäu genau genommen auch nichts zuwege. Das versprochene 100 Euro Ticket wabbert immer noch durch die Presse und ein entsprechendes Mobilitätskonzept für Touristen die dem Übertourismus in Bahnen lenken ist noch in weiter Ferne. Klar ist das alles nicht einfach, aber wenn es einfach ist, dann könnte es ja jeder einfach machen. Der Trend in unserer Gesellschaft immer mehr Arbeit auf immer weniger Köpfe zu verteilen und gleichzeitig die Übernahme von Verantwortung gleichzeitig immer wieder zu teilen führt klar zu einer Handlungs- und Beschlussunfähigkeit aller Beteiligten - vollkommen logisch. Diese Veränderungen machen auch vor dem Berggasthof Sonne nicht halt, der sich auch verändern wird. Es bleibt spannend. Haltet Eure Arbeit fest, solange ihr Sie noch habt. Elke und Jörg, Berggasthof Sonne #Corona #Covid19 #allgäu #change #mindset #veränderung #verantwortung #FreieWähler #mobilität #übertourismus #aiwanger #Gastronomie #restaurant #schnitzelmitpommes #Tourismus #tourism #berggasthofsonne #lockdown #lockdown2020

zum Beitrag